Geldscheinannahme am Zigarettenautomat

Bereits im Jahr 2001 entwickelten wir den ersten Prototyp eines Zigarettenautomaten, der im Außenbereich mit Geldscheinleser und Münzrückgabe ausgerüstet war. Das entscheidende hierfür ist der geringe Stromverbrauch der Komponenten, die einen Betrieb mit 12V, 7Ah Akku und Solarzelle auch bei niedrigen Temperaturen ermöglichten. Der von uns, bei der Firma Grünig-Poth aufgebaute Automat ist bis heute (2010) ununterbrochen im Einsatz.

Der absehbare 5 Euro Preis einer Zigarettenpackung  führte im Jahr 2008 (5 Euro Big Pack schon vorhanden) zum Einsatz erster Automaten mit Scheinannahme zusätzlich zur bewährten Münz- und Kartenzahlung, die kein Wechselgeld zurückgeben. 

Im Jahr 2010 wurde diese schon sehr zuverlässige Technik durch spezielle Automatensoftware und noch kundenfreundlichere Geldscheinakzeptoren perfektioniert. Die Banknote kann jetzt auch leicht schräg eingeführt werden, denn der Leser zentriert diese automatisch. Dadurch verbessert sich die Annahmequote nochmals erheblich.

Diese Technik bieten wir unseren Kunden an einer stetig wachsenden Zahl von Automatenstandorten an.